www.dtk-kleinauheim.de

Impfaktion und Forellenessen

Bei besserem Wetters als im letzten Jahr, als Schnee und Eis die Veranstaltung behinderten, kamen mehr als 20 Hunde zu der Impfung. Der Sohn unseres Vorstandsmitgliedes Dr. Hanno Freisen, Tierarzt Clemens Freisen, nahm die Impfung vor, nachdem er die Hunde sorgfältig untersucht hatte. Die Dackel waren wie immer in der Minderheit. Erstaunlich ist es, dass es trotz der Nähe der Hunde und der für sie angespannten Situation des Impfens keine Aufgeregtheiten gibt. Unsere Dackel haben sich sicher gewundert, was für andere Rassen in unterschiedlichen Größen auf „ihrem“ Vereinsgelände herumliefen. Zwischen Malteser und Irischem Wolfshund waren nahezu alle Hunderassen vertreten.

Gleichzeitig wurde bereits der Räucherofen durch Richard Krellmann befeuert. Richard hatte 24 Forellen besorgt und über Nacht eingelegt. Frisch geräuchert wurden die Fische zusammen mit Meerrettich und Baguette verzehrt. Auch einige Gäste unserer Mitglieder halfen hierbei. Mancher nahm die Fische in Alufolie verpackt mit, so zu sagen „Forelle to go“. Alle Anwesenden lobten den Geschmack und bedankten sich bei Richard für die Arbeit im Vorfeld.