www.dtk-kleinauheim.de

"Geht doch...!

Hurra, wir können´s doch wieder. Am 26. September fand in Rodenbach und Mittelbuchen unsere diesjährige VP statt, die immerhin 2 von 3 Hunden mit guten Leistungen bestehen konnten. Nach den Nullrunden der letzten beiden Jahre endlich wieder ein Lichtblick und ein schöner Erfolg für unser Ausbilderteam rund um Silke Brunner.
Vier Hunde waren gemeldet, von denen allerdings nur drei am Samstag zur Prüfung angetreten sind. Geprüft wurden Lui vom Jägerlob mit Otto Grünewald, Eddi vom Gaisberg mit Frank Seitz und Baffy vom Sauern Grund mit Günter Menzel. Nach kurzer Begrüßung und Vorstellung unserer drei erfahrenen Richter Uta Börner, als Obfrau, Michael Zytorek und Markus Kleinberg ging es direkt zur den Schweißfährten, die alle drei Prüflinge schnell und sicher absolvierten. Allen voran unser Eddi der in absoluter Rekordzeit von 11 Minuten die 600 m Fährte  meistern konnte. 
Somit konnten wir noch vor dem Mittag die Abrichtefächer durchziehen. Auch hier Null Problemo! Alle drei leinenführig, standruhig und mit dem Ablegen hat es diesmal auch geklappt. 
Nach einer kurzen Stärkung beschloss die Korona die Prüfung wenn möglich am selben Tag zu vollenden und wir begannen mit der Stöberarbeit.
Baffy nahm die dargebotenen Dickungen etwas zögerlich an, löste sich aber brav vom Führer und zeigte alles in allem eine zufriedenstellende Stöberleistung. Otto´s Lui wollte zunächst auch nicht so recht loslegen kam dann aber auf ein Stück Wild und war erstmal weg. So weg, dass wir Suchtrupps ausschicken mussten die ihn Gott sei Dank nach kurzer Zeit glücklich wieder zu seinem Herrchen zurückbrachten.
Nur der Eddi wollte keinen Schritt alleine in die Dickung tun. Trotz allem guten Zureden und viel Geduld der Richter war für ihn die Prüfung hier leider zu Ende. Schade, wo er doch vorher so hervorragende Leistungen gezeigt hatte.
Nun ging es mit den Autos in das Revier Mittelbuchen zum Hasensuchen. Auch hier taten wir uns deutlich leichter als die letzten Jahre und sowohl Baffy als auch Lui bekamen ihre Hasen die beide ausdauernd und lauthals verfolgten.
Für die Korona war es ein herrlicher Spaziergang bei strahlendem Herbstwetter und für die beiden Prüflinge der erfolgreiche Abschluss ihres Dackelabiturs.  
Anschließend feierten wir die Prüfung bei Grillsteaks und Bier auf der Hütte, wie immer hervorragend versorgt von Gerda und Wolfgang Coceck.
Bestanden haben 
Lui vom Jägerlob einem 2 Platz und 222 Punkten und
Baffy vom Sauern Grund mit einem 3 Platz und 215 Punkten
 
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die fairen Richter, die Revierinhaber das Forstamt Hanau und Klaus Weyland für die Möglichkeit hier die Prüfung abhalten zu können und natürlich alle Ausbilder, Fährtenmarkierer, Fährtentupfer, Mitgeher, Mutzusprecher, Grillmeister und natürlich an alle anderen Helferinnen und Helfer, die am Erfolg unserer Prüfung mitgewirkt haben.

A. Treitl